Choreographing Shitstorm

Alle Künstler

Choreographing Shitstorm

Am 10. August feiert die partizipative Performance CHOREOGRAPHING SHITSTORM mit zwei Performerinnen und einem Saal empörter Zuschauer in der Fabrique im Gängeviertel Premiere. Wie kann man sich choreographisch dem Internet-Phänomen „Shitstorm“ annähern und einen analogen Sturm der Empörung entfachen? Wie kann man für einen Abend die virtuellen und reellen Räume miteinander tauschen? Die beiden Performerinnen haben die Antworten auf diese Fragen gefunden und bringen ihre Zuschauer ins Auge des Sturms.

Ein Mausklick hier, ein Foto da, ein paar schnelle Buchstaben in die Tastatur gehackt. Einiges finden wir gut, vieles nicht, und wenn auch keine Ahnung, eine Meinung haben wir immer. Was im domestizierten Alltag oft so schwer scheint, wird im Internet zum Kinderspiel. In seinen anonymen Weiten, da gibt es sie noch: Die Empörung! Hier blüht sie auf und keiner ist vor ihr sicher. Wie ein Sturm zieht sie über einzelne Menschen und Themen her und zerstört alles, was sich ihr in den Weg stellt. Dabei brauchen wir die Empörung draußen, jenseits der Bits und Bites. Es wird Zeit, das Buh wiederzuerlangen, sich den Gefühlsausbrüchen hinzugeben und die Saaltüren knallen zu lassen. Ziehen wir gemeinsam den Stecker und erobern wir die Emotionen zurück.